Orkan Dann


 

Orkan Dann was born in Celle, Germany. He began his dance training at the University of Music, Drama and Media in Hanover and completed his professional dance education at the School of Hamburg Ballet John Neumeier.

 

In 2003 he joined the resident company as a member of the Hamburg Ballet. He has performed in the company's entire repertoire, including ballet by renowned choreographers, such as George Balanchine, John Cranko and Jerome Robbins and new creations by John Neumeier and took on solo roles in choreographies by John Neumeier, Lloyd Riggins and Marco Goecke until 2015.

 

Alongside his engagement as a dancer, Orkan Dann has worked on choreographies for charity performances for UNICEF in Hamburg as well as the Dyslexia International (DITT) in Brussels, Belgium and has created works for the students and dancers of the Hamburg Ballett. His choreographies were performed in the Opera Stabile, the Schauspielhaus Hamburg and on Kampnagel. Furthermore, the creations for the Hamburg Ballet, led to further education in choreography under the direction of Prof. John Neumeier. 

 

In 2012 Orkan Dann was commissioned together with Yuka Oishi to create a new ballet named RENKU for the opening of the 38th Hamburg Ballet Days at the Hamburg State Opera. For this work, both choreographers where awarded the "Rolf-Mares-Prize 2012" in the category of "outstanding production and performance". 

 

As a freelance choreographer and ballet master, Orkan Dann has accepted national and International offers in theaters, before he has started his Master Programme in dance education in 2016 at the Palucca University of Dance Dresden. Orkan Dann received the title "Master of Arts" in 2018 and he accomplished the Artistic Master Class Programme at the Palucca University of Dance in 2021. This included not only his artistic contribution and teaching in classical dance at the university, but also allowed him to research the role of choreography in the professional dance education.

 

Throughout his study programs, Orkan Dann has taught classical dance to students between the ages of 11 - 20 and continued guesting as a choreographer and ballet master at theaters around the world, such as Mecklenburg State Theater in Germany, Istanbul State Opera in Turkey and the National Ballet in China.

 

Today, Orkan Dann works as a Ballet Master at the State Operetta Dresden and as a guest dance teacher at the Palucca University of Dance Dresden.

                                        Photos © Pipo Tafel


Orkan Dann wurde in Celle, Deutschland, geboren. Seine professionelle Tanzausbildung erhielt er an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und schloss sie an der Ballettschule des Hamburg Ballett John Neumeier ab, bevor er der Kompanie im August 2003 beitrat. Als Tänzer des Hamburg Ballett wirkte er bis Juli 2015 im gesamten Repertoire, in Balletten von namenhaften Gastchoreografen mit und war ein Teil in neuen Kreationen von John Neumeier.

 

Während seiner Karriere als Tänzer, kreierte er Werke für die Ballettschule des Hamburg Ballett, wie Venezia - Schönheit und Trauer im Ernst Deutsch Theater Hamburg in Zusammenarbeit mit dem Schleswig-Holstein Musik Festival sowie Rameau unter der musikalischen Leitung von Jordi Savall in Köln. Zudem entstanden Beiträge für Benefizveranstaltungen wie UNICEF in Hamburg und DITT(Dyslexia International) in Brüssel, Belgien. Es folgten Kreationen für das Hamburg Ballett in der Opera Stabile, auf Kampnagel und im Schauspielhaus Hamburg.

 

2012 wurde Orkan Dann von John Neumeier beauftragt, zusammen mit Yuka Oishi, ein Ballett nach einer japanischen Gedichtform für das HAMBURG BALLETT zu kreieren. Mit der Premiere im Juni 2012 eröffnete RENKU die 38. Hamburger Ballett-Tage an der Hamburgischen Staatsoper. Für dieses Werk wurden beide Choreografen im Oktober 2012 mit dem Rolf-Mares-Preis 2012 der Hamburger Theater in der Kategorie Herausragende Inszenierungengeehrt.

 

Als freischaffender Choreograf nahm er nach seiner aktiven Tänzerkarriere Gastaufträge im Theater Lüneburg und Kiel, sowie in Chongqing und Peking, China, an, bevor er im August 2016 in der Palucca Hochschule für Tanz Dresden sein Master Studiengang in Tanzpädagogik mit der Spezialisierung Tanzpädagoge im professionellen Ausbildungsbereich begann. Während dieser Zeit gastierte er in nationalen und internationalen Theatern als Choreograf und Ballettmeister, unterrichtete er Studierende im klassischen Tanz an der Palucca Hochschule und choreografierte weiterhin Stücke, wie Equilibrium und Portrait, welche im Rahmen der Soirée im Mai 2018 in der Semperoper und als Tanzfilm DisTanz im Juli 2020 vorgestellt wurden.

 

Seit Juli 2018 trägt Orkan Dann den Titel Master of Arts und belegte bis Februar 2021 an der Palucca Hochschule für Tanz die Künstlerische Meisterklasse, welche nicht nur seinen künstlerischen Beitrag und das Unterrichten im klassischen Tanz an der Hochschule umfasste, sondern vielmehr die Recherche und Analyse über die Choreografie in der professionellen pädagogischen Tanzausbildung.

 

Heute ist Orkan Dann an der Staatsoperette Dresden als Trainingsleiter tätig und gastiert als Tanzpädagoge an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden.